Lohr / Bad Orb

Berufsausbildung: Als InteressenvertreterIn die Auszubildenden gut begleiten

Seminarbeschreibung

Die Berufsausbildung ist der Startpunkt für Viele, die in unserem Beschäftigungsbereich
arbeiten. Sie ist damit eine der tragenden Säule unserer Qualifizierungs- und Tarifpolitik. Umso
wichtiger ist es, die Berufsausbildung als Interessenvertretung in der Ausbildung von Anfang an im Blick zu haben und die Auszubildenden kompetent zu begleiten.
Wird hier eine gute Starthilfe gegeben, ist das für die Auszubildenden und letztendlich auch für
unsere gemeinsamen gewerkschaftlichen Ziele von Vorteil. Dazu gehört ein Blick auf Struktur
und Besonderheiten von Ausbildung genauso wie das Wissen um die Herausforderungen, die
auftreten können.
Ziel ist, den Auszubildenden ein verlässlicher Partner in dieser für sie sehr prägenden Zeit zu
sein und ihnen somit ein Stück den Weg zu einer erfolgreichen Abschlussprüfung und den
Übergang in die Facharbeitertätigkeit zu ebnen.
Fragen, die wir uns stellen wollen:
Wie können Betriebsräte sowie Schwerbehindertenvertretungen Auszubildende optimal
unterstützen?
Welche Themen gibt es? Wo finde ich Informationen?
Welche Besonderheiten sind im Online-Lernen?

Termine

03.03. | 10:00 - 12:00
09.03. | 14:00 - 16:00
10.03. | 10:00 - 12:00
15.03. | 14:00 - 16:00

Vorkenntnisse

-

Teilnehmer-Anzahl

offen

Moderation

Jens Beckmann

Kosten

-

Zielgruppe

SBV und BR, Junge Aktive

Freistellung

-

igmetall-betriebsrat-seminar.JPG