Sprockhövel

Corona – Berufskrankheit oder Arbeitsunfall?

Seminarbeschreibung

Bei medizinischen Personal und Beschäftigten in Laboren ist die Rechtslage eindeutig: Covid19 kann als Berufskrankheit anerkannt werden. Aber was, wenn ich mich in einem Metallbetrieb bei Kunden oder Kolleg*innen angesteckt habe? Was ist, wenn ich auf Montage in einem Hotspot tätig war? Kann eine Infektion auch ein Arbeitsunfall sein? Diesen und vielen anderen Fragen wollen wir zusammen mit Prof. Römer von der Hochschule der DGUV nachgehen.

Termine

01.10. | 09:00 - 12:00

Moderation

Aug Team Sprockhövel

Seminar-Nr.

SX013921WEB

Teilnehmer-Anzahl

-

Kosten

285,00 €

Zielgruppe

Schwerbehindertenvertreter*innen, Betriebsrät*innen

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG
§ 179 Abs. 4 SGB IX

Bemerkungen

Zwei Lerneinheiten à 90 min