Berlin

Eine kurze Geschichte des 1. Mai

Seminarbeschreibung

Das Bedauern darüber, dass wir das zweite Mal in Folge nicht wie gewohnt am 1. Mai demonstrieren können, ist groß. Aber der DGB ruft unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ dazu auf, die große zentrale Veranstaltung im Livestream zu verfolgen und sicher wird es auch corona-konforme kleinere Veranstaltungen vor Ort geben. Aber warum eigentlich?

Wir werfen einen Blick darauf, wie sich der Kampftag der Arbeiter*innen-Bewegung in über 125 Jahren verändert hat und diskutieren mit Euch auch darüber, was man unter den derzeitigen Rahmenbedingungen sinnvollerweise umsetzen kann.

Termine

29.04. | 17:00 - 19:00

Moderation

Chaja Boebel

Seminar-Nr.

BX071721WEB

Teilnehmer-Anzahl

offen

Kosten

kostenfrei

Zielgruppe

Aktive und Interessierte der IG Metall

Freistellung

-

Bemerkungen

-