Einführung in die Betriebsratsarbeit

Seminarbeschreibung

Das Betriebsverfassungsgesetz ermöglicht es den Beschäftigten eines Betriebes einen Betriebsrat zu wählen. Die Arbeit der Betriebsräte sind im Alltag unerlässlich für die Mitbestimmung und gute Arbeitsbedingungen. Die Aufgaben sind dabei vielfältig. Betriebsräte schaffen die nötige Transparenz und Rechtssicherheit, informieren die Belegschaft und setzen sich dafür ein, dass die Beschäftigten mitbestimmen können und faire Arbeitsbedingungen für alle gelten.

Die IG Metall steht den Betriebsräten dabei in ihrer Arbeit mit Schulungen und Fortbildungen zur Seite. In den angebotenen Seminaren vermittelt sie allen zukünftigen und neu gewählten Betriebsräten die Grundlagen für eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit. Im Seminar “Grundlagen der Betriebsratsarbeit” werden die zentralen Aufgaben, Rechte und Pflichten als Betriebsratsmitglied behandelt. Hierzu gehören eine Einführung in die Systematik und Reichweite von Informations-, Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechten nach Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) und in Methoden zur Umsetzung von verbindlichen Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber. Beispiele hierfür sind u.a. die Mitgestaltung bei Arbeitszeiten, Schichtplänen und Pausen sowie bei der Arbeitssicherheit, Kündigungen und Weiterbildung der Beschäftigten.

Beim Thema Lohn ist ein breites Wissen zum Stellenwert der Tarifverträge im betriebspolitischen und gewerkschaftlichen Kontext unabdingbar und steht deshalb im Fokus der Schulung. Um die Arbeit des Betriebsrates zu stärken, werden in der Fortbildung auch Strategien zur Um- und Durchsetzung der Mitbestimmung vermittelt. Zusätzlich werden beteiligungsorientierte, effektive Arbeitsweisen im Betriebsrat behandelt. Hierzu gehört sowohl die Informationsbeschaffung als auch allgemeine Arbeitsmethoden.

Termine

Moderation

Seminar-Nr.

Unser Einführungsseminar für Betriebsrät*innen

Teilnehmer-Anzahl

Kosten

Zielgruppe

Freistellung

Bemerkungen