Sprockhövel

Erste Schritte zum BEM in der Pandemie

Seminarbeschreibung

Betriebsbedingte und krankheitsbedingte Kündigungen sind die häufigsten Kündigungsarten in
Unternehmen. In diesen schweren Zeiten kommen Arbeitgeber auf die einfachsten Ideen und so
greifen Chefs gerne zu dem drastischen Mittel - Kündigung.
Für die SBV ist es umso wichtiger, erste Ansatzpunkte dafür zu haben, wie sie sich in einem solchen Fall verhalten soll, wie sie erste Anzeichen erkennt und wie sie vorher proaktiv tätig werden kann. Die neuste DAK-Krankenstands-Analyse von Februar 2021 zeigt, dass sich das
Krankheitsgeschehen in der Arbeitswelt während der Pandemie massiv verändert hat.
- Es gibt jetzt schon mehr langwierige Fälle (wobei die Folge-/Langzeitschäden durch die Pandemien noch nicht zu erfassen sind).
- Deutlicher Zuwachs bei Fehltagen wegen Rückenschmerzen (bedingt durch Homeoffice und
mangender Bewegung).
- Neuer Höchststand bei psychischen Erkrankungen (durch z.B. Überforderung, Stress,
Depressionen und Ängste, den Arbeitsplatz zu verlieren etc.).

Termine

16.03. | 08:30 - 11:00

Moderation

Noma Sachse

Seminar-Nr.

Teilnehmer-Anzahl

-

Kosten

-

Zielgruppe

Betriebsrät*innen, Schwerbehindertenverteter*innen

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG,
§ 179 Abs. 4 SGB IX

Bemerkungen

-