Kritische Akademie Inzell

EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung:
Chance für bessere Arbeitszeitregelungen

Seminarbeschreibung

Die beste Arbeitszeitregelung läuft ins Leere, wenn die tatsächlichen Arbeitszeiten nicht oder nur unvollständig erfasst werden. Deshalb ist die Frage, welche Beschäftigten ihre Arbeitszeit auf welche Weise erfassen, seit langem Teil der betrieblichen Auseinandersetzung um Arbeitszeit. Zusätzliche Aktualität bekommt das Thema durch die sprunghafte Zunahme von Mobilem Arbeiten. Welche Arbeitszeiterfassung rechtlich geboten ist, war bis zum Mai 2019 umstritten. Mit einem wegweisenden Urteil hat der EuGH hier Klarheit geschaffen.

Termine

04.10. | 09:00 - 12:30

Moderation

Stefan Stroheker

Seminar-Nr.

-

Teilnehmer-Anzahl

-

Kosten

285,00 €

Zielgruppe

Betriebsrät*innen

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bemerkungen

Zwei Lerneinheiten à 90 min