Inzell

Integration der coronabedingten Infektionsgefährdung in die Gefährdungsbeurteilung

Seminarbeschreibung

Die ersten Corona-Infektionsschutzmaßnahmen wurden in aller Eile, teilweise ohne angemessene Beteiligung des Betriebsrats, im Betrieb umgesetzt. Neue Erkenntnisse des Robert-Koch-Instituts zeigen, dass einige Maßnahmen sehr wirksam sind und andere Maßnahmen wenig Einfluss auf das Infektionsgeschehen haben.
Es ist nun Aufgabe des Betriebsrats, im Rahmen der Mitbestimmung im Gesundheitsschutz nach §87, Abs.1(7) BetrVG, die Corona-Prävention im eigenen Betrieb zu bewerten. Doch wie soll so eine Gefährdungsbeurteilung aussehen, wenn größere Begehungsteams vermieden werden sollen? Welche Checklisten sind zu nutzen und welche Maßnahmen sind sinnvoller Weise umzusetzen?

Termine

Modul 1:
18.02.21, 08:30-12:30
Modul 2:
19.02.21, 08:30-12:30

Vorkenntnisse

-

Teilnehmer-Anzahl

14

Moderation

Matthias Holm

Kosten

592,25 €

Zielgruppe

Betriebsräte

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bemerkungen

-

Wilhelm-Leuschner-Straße 79 / 60329 Frankfurt a.M.

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
igmetall-betriebsrat-seminar.JPG