Inzell

Interessenvertretung unter Druck - Wirtschaftsausschussarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Seminarbeschreibung

Fokusseminar. Im Falle einer Epidemie/Pandemie ist der Wirtschaftsausschuss gefordert, über die Auswirkungen der Krise, die Risiken und Chancen sowie die Weichenstellungen des Unternehmens zu beraten. Dieses Online-Seminar befähigt die Teilnehmenden, die Handlungsfähigkeit des Wirtschaftsausschusses zu erhalten bzw. herzustellen, die richtigen Fragen an das Unternehmen zu richten, in Diskussionen auf Augenhöhe zu begegnen und eigenständig Krisenbewältigungsstrategien zu prüfen und zu entwickeln. Die Teilnehmenden können an sie gerichtete Forderungen auf ihre Effektivität hin einschätzen.

1. Mit welcher Krise haben wir es eigentlich zu tun? Welche neuen Instrumente hat die Politik geschaffen?
2. Welche Fragen gilt es nun zu stellen? Wo und auf welcher Grundlage bekomme ich die notwendigen Informationen her?
3. Welche Maßnahmen sind möglich? Welche Maßnahmen sind sinnvoll?
4. Wichtige Kennzahlen im Krisenmodus
5. Kurzfristige Krisenbewältigungsstrategien
6. Marktentwicklungen – Krisen bieten auch Chancen
7. Unternehmensstrategie und Investitionspolitik im Krisen-Kontext.
8. Wo bekomme ich Unterstützung in der jetzigen Situation?

Dein Nutzen: Du bist als Wirtschaftsausschussmitglied in der Lage, die wirtschaftlichen Fragestellungen im Kontext einer Epidemie/Pandemie zu erfassen und die Arbeit des Wirtschaftsausschusses zielgerichtet den Herausforderungen anzupassen.

Termine

aktuell keine Termine

Vorkenntnisse

-

Teilnehmer-Anzahl

-

Moderation

Jörg Kammermann
Langjährige Erfahrung als gewerkschaftliche Führungskraft und
Betriebsrat, Dipl. Volkswirt & Wirtschaftspsychologie M.Sc.

Kosten

600,00 Euro

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitglieder von Wirtschaftsausschüssen
mit Grundlagenwissen im WA-Bereich

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bermerkungen

-

Wilhelm-Leuschner-Straße 79

60329 Frankfurt a.M.

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
igmetall-betriebsrat-seminar.JPG