Lohr / Bad Orb

Respekt! BR-Wahlen und Zentrum Automobil als Bespiel für aggressive, rechtspopulistisch wirkende Listen. BR-Wahl und Handlungsoptionen

Seminarbeschreibung

Die BR-Wahlen stehen vor der Tür. Als IG Metall bevorzugen wir die Persönlichkeitswahl. Die Gesetzeslage verpflichtet alle bei Listeneinreichung zur 'Listenwahl'.

Hier gibt es ein buntes politisches Spektrum. In diesem tummeln sich auch Gegner einer gewerkschaftsorientierten Arbeitnehmerinteressen-Arbeit. Insbesondere Rechtspopulisten wie „Zentrum Automobil“ treten mit dem Ziel an, die IG Metall anzugreifen. Damit haben sie hohe Aufmerksamkeit in den Medien erreicht – aber keine nennenswerten Erfolge in den Betrieben. Bekanntermaßen aktiv sind sie in einem Unternehmen des Daimler-Konzerns.

Diese Situation wollen wir beleuchten und gerade unter den aktuellen Entwicklungen aufmerksam erörtern. Damit wir für die Zukunft in allen Betrieben etwaiger rassistischer, ausgrenzender und rechtspopulistischer BR-Strukturen entgegentreten.

Termine

20.05. | 19:00 - 21:00

Moderation

Jens Beckmann, Antonio Potenza

Seminar-Nr.

-

Teilnehmer-Anzahl

offen

Kosten

-

Zielgruppe

Aktive und Interessierte der IG Metall, Betriebsrät*innen, Vertrauensleute

Freistellung

-

Bemerkungen

-