Richtig verhandeln und durchsetzen!

Als neu gewählter Betriebsrat benötigst du neben rechtlichen Grundlagen auch Softskills wie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Sie helfen dir in der täglichen Arbeit, um souverän aufzutreten und die Interessen deiner Kollegen zu wahren. Aufgaben und Herausforderungen für neue Betriebsräte/innen Die Interessenvertretung ist grundlegend im Betriebsverfassungsgesetz geregelt. Im Vordergrund steht aus Sicht des Betriebsrates natürlich die Interessenvertretung der Beschäftigten gegenüber dem Arbeitgeber. Eine deiner zentralen Aufgaben ist die Durchsetzung der ausgehandelten Tarifverträge und geltenden Gesetzen. Dies erfordert von dir eine Menge Fingerspitzengefühl, Durchsetzungsvermögen und vor allen Dingen Verhandlungsgeschick. Wie lerne ich souverän zu verhandeln? Bei schwierigen Verhandlungen benötigst du immer das nötige Augenmaß und ein gewisses Einfühlungsvermögen, um die Situation richtig einzuschätzen zu können. Im Idealfall gelingt es dir die Gegenseite nachhaltig zu überzeugen und deine Positionen durchzusetzen. In diesen Situationen kann es auch hilfreich sein, die Körpersprache des Gegenübers zu verstehen. Zusätzlich ist ein umfangreiches Wissen über Gesprächstechniken und Abläufe eines Gesprächs wichtig, um schwierige Situation zu meistern. In vielen innerbetrieblichen Konflikten bist du als Betriebsrat/rätin gefragt, die Situation zu schlichten und Lösungen zu finden. Dabei ist es natürlich zusätzlich wichtig, Konflikte und deren Ursachen zu erkennen und zu verstehen. Wie setze ich mich durch? Als Betriebsrätin wirst du dich früher oder später in schwierigen Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite wiederfinden. Rhetorisches Geschick und eine solide Kommunikationsstrategie sind hier der Schlüssel zum Erfolg, um deine Positionen bzw. die Interessen der Belegschaft durchzusetzen. Deshalb solltest du verschiedene Verhandlungsstrategien beherrschen, dein Team auf alle Situationen vorbereiten und schlussendlich deine Argumente überzeugend rüberbringen. Denn nur mit guten Argumenten kannst du die Gegenseite überzeugen und setzt dich auch in kritischen Situationen durch. Ganz nebenbei helfen dir diese Fähigkeiten später, die ausgehandelten Ergebnisse der Belegschaft präsentieren. Dabei ist es zusätzlich wichtig, die Grundprinzipien des freien Redens und der Präsentation zu erlernen und stetig zu verbessern. Ob in Verhandlungen oder Präsentationen, du solltest immer versuchen, schwierige Sachverhalte möglichst verständlich zu kommunizieren. Ein Besuch der Seminare für Betriebsräte lohnt sich Die Aufgabe des Betriebsrates ist es, die Interessenvertretung der Beschäftigten im Betrieb zu organisieren. Das gestaltet sich gerade am Anfang nicht immer ganz einfach. Die IG Metall greift dabei Menschen, die neu im Betriebsrat gewählt worden sind, unter die Arme und bietet Hilfe an. In unseren Weiterbildungsangeboten findest du verschiedene Seminare für neugewählte Betriebsräte. Den perfekten Einstieg bietet natürlich das Seminar “Einführung in die Betriebsratsarbeit”. Um Dein Durchsetzungsvermögen und Fähigkeiten zur Führung von Verhandlungen zu stärken, lohnt sich ein Besuch der weiterführenden Seminare mit einer betriebspolitischen Spezialisierung. Hier findest du ein vielfältiges Angebot zur Schulung Deiner Rhetorik und Kommunikation sowie ein Seminar, dass dich fit macht für schwierige Verhandlungen. Zusätzlich stellt dir die IG Metall vor wichtigen Tarifverhandlungen Daten und Fakten beispielsweise zu Lohnstück- und Herstellungskosten als Argumentationshilfe zur Verfügung. So kannst du überzeugend Deine Argumente in Verhandlungen untermauern.

Wilhelm-Leuschner-Straße 79 / 60329 Frankfurt a.M.

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
igmetall-betriebsrat-seminar.JPG